13. Deutscher Naturschutzrechtstag in Leipzig

Der 13. Deutsche Naturschutzrechtstag hat vom 25. bis 26. April 2018 in Leipzig im Leipziger KUBUS zum Oberthema ‚ÄěNaturschutzrecht und Landwirtschaft‚Äú mit etwa 120 Teilnehmern aus allen betroffenen Bereichen stattgefunden. Er wurde vom DNRT in Kooperation mit dem Helmholtz-Zentrum f√ľr Umweltforschung (UFZ) Department Umwelt- und Planungsrecht (Prof. Wolfgang K√∂ck) und der Universit√§t Leipzig veranstaltet. Das Gru√üwort des Vorsitzenden des DNRT e.V. Prof. Detlef Czybulka zur Er√∂ffnung der Tagung k√∂nnen Sie hier herunterladen. Die Tagung war interdisziplin√§r angelegt und behandelte nicht nur die rechtlichen, sondern auch die fachlichen Anforderungen an eine naturvertr√§gliche Landwirtschaft in Mitteleuropa. Im Zentrum standen aktuelle Probleme des nationalen Rechts, daneben auch die Gemeinsame Agrarpolitik der EU und die sich ergebenden Probleme und Chancen im Hinblick auf die angek√ľndigte GAP-Reform 2020. Der Flyer und das komplette¬†Programm¬†k√∂nnen¬†hier¬†heruntergeladen werden. Hinweise √ľber die Publikation der Referate k√∂nnen in K√ľrze hier eingesehen werden. Am Rande des 13. Deutschen Naturschutzrechtstages fand auch die¬†Jahres-Mitgliederversammlung¬†des DNRT e.V. statt. Die Einladung zur Mitgliederversammlung kann¬†hier¬†heruntergeladen werden. Die Mitgliederversammlung hat angesichts der un√ľbersehbaren Probleme der industrialisierten Landwirtschaft, insbesondere des manifesten Biodiversit√§tsverlusts, ein Zeichen f√ľr eine Agrarwende gesetzt und die Leipziger Erkl√§rung des DNRT e.V. verabschiedet.